Folgt mir

dm Marken Insider


Blogconnect Kodachis Nailart


Google Friend Connect Kodachis Nailart

Schlagwörter

Archive

Essie Pink Gradient

Es ist mal wieder soweit – Oktober – und überall tauchen Pinke Lacke auf – allerdings sollte man eigentlich jeden Monat so nen Pinken Tag einlegen – Brustkrebs ist etwas was nicht nur einen Monat im Jahr einnehmen sollte sondern wie so vieles eigentlich akut in unseren Köpfen sein.

Auf jeden Fall gibt es jedes Jahr von Essie einen Aufsteller bei dem ein Teil des Erlöses gespendet wird.
Dieses Jahr sind das die Lacke “Pink about it” – mit Pinkem Schimmer (Achtung von der Grundfarbe ein Dupe zu “We’re in it together” – ABER – der Schimmer ist beim “Pink about it” rot und beim “We’re in it together” von letztem Jahr ist der Schimmer Blau und pink), “Rosebowl” und “Exotic Liras”.

Den “Exotic Liras” kann ich wirklich empfehlen. Erstens eine ganz tolle Farbe und zweitens ist der Lack schon mit einer Schickt deckend (ich lackier aber aus Gewohnheit weil ich finde das es bei mir mit der zweiten Schicht sauberer wird immer eine zweite schicht)

Jetzt gibt es also für den Pinken Oktober eine erste Mani – und zwar ein Gradient mit eben diesen Essie Farben

Mittlerweile habe ich noch ein Paar Tricks und Tipps gelesen für die Gradients – die werde ich auf jeden Fall beim Nächsten Mal beachten. Sollten Sie hilfreich sein werde ich die natürlich auch erwähnen.
Was ich auf jeden fall mache ist vorher checken ob auf meinem Gradient Schwämmchen Schwarze Fusseln sind *oerks* ihr werdet schnell sehen was ich mit schwarzen Fusseln meine. Das ärgert mich echt enorm – hab es aber erst auf den Fotos bemerkt. Naja. Man braucht ja Raum nach oben 😉

Wie immer bei meinen Glitzer und Schimmerlacken als Grundlack der Essence Peel Off coat

dann habe ich den kompletten Nagel mit einer Schicht “Pink about it” lackiert.

Für den Gradient habe ich dann “Pink about it”, “Rosebowl” und “Excotic Liras” auf den Schwamm gestrichen und dann vorsichtig den  Verlauf auf den Finger getupft.
Makeup Schwämmchen taugen dafür prima – mein kleiner Überrest stammt von vorherigen Schwammtupfaktionen – ich hatte einfach nach und nach die lackierten Ecken abgeschnitten.
Allerdings empfehle ich die Benutzung größerer Schnipsel – damit lässt es sich einfacher tupfen – die Größe hier war grenzwertig und ich hab ein bisschen gesaut und mir ist das Schwämmchen auch mal aus den Fingern gefluppt – vielleicht kamen die Fussel auch daher.

Das ganze sieht dann ohne Topcoat und ohne Saubermachen so aus – macht irgendwie Spass. Allerdings muss ich dazu sagen das meine Finger noch enorm pink geschimmert haben – dank des “Pink about it” Schimmers 🙂

Dann wird mit einem Pinsel und NLE der Finger von dem Überschüssigen Lack befreit.
Ich hab dazu eine kleine Cremedose war vorher eine Probegröße aus der Glossybox ausgewaschen und fülle hier immer NLE ein. Da kann ich dann mit dem Pinsel gut rein und die Nägel saubermachen, oder beim Stampen die Schablone reinigen, also ein Guter Tipp. Gerade wenn man etwas schusselig ist hat es den Vorteil – es ist nur eine vergleichsweise kleine Menge in dem Töpfchen und es steht etwas sicherer.
Gereinigt sehen die Finger dann so aus – wenn man jetzt auf die Struktur des Makeupschwämmchens steht kann man das ohne Topcoat lassen.

Und über das ganze dann noch den Topcoat – in meinem Fall ist das aktuell der günstige Topcoat von Aldi Süd 🙂

Ich hatte noch überlegt Schleifen zu stampen aber ich konnte mich nicht entscheiden mit welcher Farbe ich nehme und “Pink about it” wollte ich auch nicht verwenden.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr informationen

Die Cookie Einstellung dieser Webseite sind aufh "Erlaube Cookies" gestellt um das bestmöglichste Usererlebnis zu gewährleisten. Wenn du die Webseite ohne Änderung der Cookie Einstellungen weiterhin besuchst oder auf "Ok" klickst bestätigst du dies

Schliessen